Hände waschen gegen das Virus!

Alle Experten raten uns im Zuge der gegenwärtigen Pandemie, oft mit Seife die Hände zu waschen. Die in der Seife enthaltenen Tenside lösen den Fettanteil der Viren auf und machen sie damit unschädlich. Das ist natürlich kein Allheilmittel, kann aber die Ansteckung lange verhindern, wenn man außerdem den empfohlenen 2 Meter Abstand zu anderen Personen einhält.Keime, die an der Außenluft existieren können, werden abgetötet.

Wenn man zum Einkaufen geht und einen Wagen nehmen muss?  Oft steht am Eingang eine Dame oder ein Herr und wischt jeden Wagengriff mit geeigneten Mitteln ab. Seltsam ist, dass die Desinfektionsmittel bei Ausbruch des Corona Virus über Nacht sündhaft teuer geworden sind. Auch Masken und Einweg Overalls haben ihren Wert plötzlich um den Faktor Zehn erhöht.

Wie sieht es aber nun zu Hause aus. Wie wäre es, wenn Sie ein Mittel kaufen könnten, welches keinen Eigengeruch hat, nicht toxisch für Mensch und Tier ist und darüber hinaus Ihre Oberflächen wie Fußböden, Fliesen, Fenster, Arbeitsplatten, Tische,  Treppengeländer von vielen Krankheitserregern befreit. Auch mit einem angefeuchteten Lappen auf Tastaturen, PC-Mäusen, Kopierern wirkt es . Das Telefon nicht zu vergessen. Natürlich macht es auch sauber. Für diesen Zweck benutzen wir es seit Jahrzehnten. 

 

Vielleicht haben Sie schon gemerkt: Ich rede von Multi Star aus Ostfriesland. Der braucht keine Werbung in Funk und Fernsehen, weil er bei seiner Verwendung so überzeugt, dass jede Kundin ihn weiterempfiehlt.   Die gute Wirkung gegen Viren ist nicht wegen der  gegenwärtigen Pandemie beworben worden. Sehen Sie unten den Flyer aus dem Jahre 2005 von MultiStar.  Es gibt und gab und wird immer genug Arten von Viren geben, die den Menschen schaden können. MultiStar kann sie allein durch normale Reinigung verringern. 

Konzentrat

Die Schwierigkeit besteht darin, dass man das Konzentrat noch auf die Sollstärke mit heißem Wasser herunterbringen muss. Das mögen manche Leute nicht so gerne, oder kennen sich nicht so gut aus. Aus einem Liter Konzentrat macht man 6 Liter Reiniger, indem man 5 Liter Wasser hinzu gibt. 
Wenn wir uns einmal einen der früheren Prospekte anschauen – ohne Verantwortung des Herstellers – allein aus akademischen Interesse an der Geschichte. Da sehen wir, welche Anwendungsgebiete damals beworben wurden. Bitte wieder auf das Bild klicken zum Lesen. Es soll hier keineswegs so getan werden, als würde Multi-Star alle Desinfektionsmittel ersetzen.
Das auf keinen Fall. In Krankenhäusern, Intensivstationen und an anderen Orten kann man nicht auf scharfe Mittel verzichten. Im Haushalt sollte man mit chemischer Keule aber eher vorsichtig sein, denn neben dem Gestank bleiben einige Bestandteile auch noch lange in der eigenen unmittelbaren Umwelt. Kleine Kinder und Haustiere leben ja sozusagen auf dem Fußboden. Wer z. B. im Gesundheitsdienst, in der Altenpflege oder auch nur in Einrichtungen mit Publikumsverkehr beschäftigt ist, der kann sicher ein günstiges Mittel gebrauchen welches so Anwendungen für Multistarvielseitig ist. Allein schon wegen seiner Wirkung auf die Fettanteile der Viren.  Ich z. B. wische täglich meine Tastatur und mein Telefon mit einem Tuch ab, das ich in Multistar (gebrauchsfertig) getaucht und ausgewrungen habe.

Vielleicht ist es an dieser Stelle auch einmal interessant, die Urteile von Hygiene-Instituten von damals zu sehen. Ich lade hier mal 2 Schreiben auf die Seite und überlasse Sie ihrem eigenen Urteil.
1993 bis 1996 wurden die Gutachten erstellt.
Biologisch abbaubar
Hinzu kommt auch noch, dass sich solche Hersteller in Krisenzeiten wie dem der Covid 19 Erkrankung eher als Raubritter darstellen, die dem Unglück anderer Menschen mit Wucherpreisen ein weiteres hinzufügen.
Jetzt sehen wir uns noch ein letztes Gutachten an. Wer dann noch glaubt, er müsse seine Wohnung mit Chlor oder alkoholhaltigen Mitteln traktieren, dem will ich auch nicht abraten. Es soll ja ein freies Land bleiben.
Zertifikat Fresenius Bitte wieder klicken zum Lesen. Thema: Lebensmittel.
Mein Fazit: Wenn Sie – wie ich auch – an das Händewaschen gegen Viren glauben, dann sollten Sie überlegen, in Ihrem Haushalt, auf Ihrer Treppe, am Treppengeländer, Türgriffen, in der Küche und im Bad mit MultiStar zu reinigen. Auch nach Corona Pandemie, denn Viren wird es immer wieder geben. Dies ist keine Shop, aber hier

können Sie MultiStar bestellen.

Malen, Lackieren

Im Frühjahr möchte man entweder aussen oder auch innen gern mal mit einem neuen Anstrich glänzen. Es nützt aber nichts, wenn die Fläche fettig und schmutzig ist. Entweder haftet die Farbe gar nicht auf dem Werkstück oder sie blättert schon nach wenigen Tagen stellenweise ab.  Das möchte keiner haben und wer seine Arbeit verkaufen will, der muss schon auf Haltbarkeit achten.

Nicht ohne Grund ist MultiStar aus unserem Schopp oft in Farb- und Malerzubehör Geschäften zu bekommen. Der Grund ist einfach der, dass die Profis die zu lackierenden oder zu malenden Flächen mit einer Multi-Star Lösung abwaschen, damit die neue Farbschicht besser haftet. Man sollte da aufpassen, dass man die Mischung nicht zu stark ansetzt. Die empfohlenen 1Teil Multistar Gescha und 5 Teile Wasser sollte man einhalten, wenn nicht noch eine dünnere Mischung ansetzen. Der Grund ist einfach: Das Tensid als Konzentrat ist so ergiebig, dass es noch in 5000 (Fünf Tausend-) facher Verdünnung wirkt.  Da kann man lange mit Wasser nachspülen, wenn man zuviel des Guten nimmt.

Blaues Tor

Dieses Portal kann in Blau abgesetzt schön aussehen….

Blaues Tor
blau

Ebenso in Rotbraun oder in Ihrer Lieblingsfarbe
P. S. Die Tür ist inzwischen verkauft. Der Lieferant kann bei uns per e-mail erfragt werden.
rotbraun

Zusammenfassung:  Ebenso wie bei glatten Flächen,  Fenstern und Spiegeln, Kacheln und Laminat kann man auch zuviel Multistar in das Anmachwasser geben. Das hilft nicht, sondern verhindert ein professionelles Ergebnis.