sauger-ohne-beutel-9

Auch in Eindhoven bei Phillips scheint man der Ansicht zu sein, genug ist genug an Beuteln und hat sich tatsächlich statt öder Nachbauten etwas anderes einfallen lassen in Punkto Staubsauger.
Nicht besonders klein, nicht besonders groß kommt er daher, aber in einigen Aspekten ganze neue Ideen.

Gesamtansicht

Durchaus ansprechendes Äußeres

Klappe auf

Ein Knopfdurck und die Klappe ist auf. Man hat Zugang zum Staub Behälter und zum Zubehör. Betrachtet man sich die Sache eingehender, so scheint der gesamte Sauger nur aus Staub Behälter und Motor zu bestehen. Das ist der bisher größte Behälter, den ich für einen Haushaltssauger gesehen habe. Es sind sicherlich gewerbliche Sauger mit größeren Behältern in Umlauf, fÜr einen Haushalt wird dieser jedoch lange Zeit ungefüllt bleiben.

In diesem Zusammenhang ist mir noch aufgefallen, dass schon mit dem Ansaugrohr die Luft tangential geführt wird. Auch eine neue Idee, wahrscheinlich von einigen Gewerbesaugern nachempfunden. Auf dem Bild untern ist noch einmal ein Ausschnitt zu sehen, worauf die Krümmung des Rohres kurz vor dem Eintritt in den Behälter gut zu erkennen ist. Der Nachteil ist hier, dass man immer bei Phillips einkaufen muss, wenn an diesem Saugrohrystem ein Verschleißfehler auftritt. Ein einfaches anderes Saugrohr zu benutzen wird nicht funktionieren.
Farblich abgesetzte Drucktasten scheinen mir auch besonders sinnvoll: Schon der Laie merkt, hier kann man drücken, mal sehen, was passiert. Das sind schon sehr wichtige Pluspunkte für den Phillips.

Das rechte Bild zeigt aber auch den ersten Minuspunkt in meinen Augen. Der klitzekleine Motorfilter. Man kann sich schwerlich vorstellen, dass dieser lange aushalten wird. Die gute Idee mit dem Bürsten Zubehör, das beim Schließen der Klappe nicht mehr zu sehen und damit gut aufgehoben ist, kann diesen Nachteil nicht aufwiegen.
TangentenrohrKlappe auf

Hier eine Vergrößerung mit dem kleinen Filter vor dem Motor. Fragen Sie beim Kauf den Verkäufer, ob dieser Filter einfach nachzukaufen gibt und ob er leicht zu reinigen ist. Das scheint mir ein Knackpunkt.
Der Filter Grosser Topf
Wie man den Filter, der gut geschützt in einer Plastik röhre steckt, wieder perfekt sauber bekommt steht wahrscheinlich in der Betriebsanleitung. Rechts noch einmal der riesige Staub Behälter, wirklich beeindruckend.
Sowohl Micheala wie auch mir gelang es auf Anhieb, den Sauger auseinander zu nehmen und auch wieder zum Saugen bereit zu machen. Ob der Preis alles in Allem jedoch gerechtfertigt ist? Da bleibt ein Fragezeichen.

Hier ein anderes Modell von Phillips:

KategorienAllgemein